Wandern auf dem Küstenpfad: Land’s End nach Porthcurno

Der Samstag war ein sehr arbeitsreicher Tag. Ich stand früh auf, um nach Cornwall zu fahren, eine Fahrt von vier Stunden.

Ab diesem Wochenende habe ich ein Ziel: Den Küstenweg um Großbritannien zu wandern. Ich gehe alle 2-3 Wochen spazieren. Es gibt viele Küsten in Großbritannien, also kann es viele Jahre dauern.

Gestern haben meine Schwester und ich unseren Spaziergang in Land’s End begonnen. Es ist der westlichste Punkt des britischen Festlandes. Wir sind 3 Stunden nach Porthcurno gelaufen. Wir genossen die Strände in Mill Bay und Porthgwarra.

In Porthcurno aßen wir zu Mittag und besuchten das Telegraph Museum, denn Porthcurno war ein wichtiger Knotenpunkt für die Kommunikation. Auf seinem Höhepunkt war das Dorf die größte Telegrafenstation der Welt. 14 Unterwasserkabel kamen bei Porthcurno an Land.

Wir brauchten 2 Stunden, um zurück zum Auto in Land’s End zu laufen, und dann weitere 4 Stunden, um nach Hause nach Gloucestershire zu fahren!

Wir haben unseren Tag genossen und freuen uns auf den nächsten!

FH.

Fred Hart

Leave a Reply

Your email address will not be published.